Bezirksregierung erlaubt nun doch vorzeitigen Gleisabriss

Hier finden Sie Neuigkeiten rund um die Oesetalbahn

Bezirksregierung erlaubt nun doch vorzeitigen Gleisabriss

Beitragvon oesetalbahn2 » Dienstag 23. Oktober 2012, 23:43

Das seit Jahren andauernde Tauziehen, Hin und Her (man möchte es manchmal auch als "Herumeiern" bezeichnen) um die Bahntrasse Hemer - Menden geht weiter.
Im Ringen zwischen Erhalt der Bahntrasse als Schienenstrecke und Umbau zum Radweg hat jetzt leider die Bezirksregierung Arnsberg ihre richtige und vernünftige Entscheidung aus dem letzten Jahr in einem entscheidenden Punkt zurückgenommen. Die Auflage, erst die Potenzialuntersuchung zu einer möglichen Reaktivierung abzuwarten, hat sie aufgehoben. Die Stadt Hemer darf also nun als Eigentümerin der Strecke die Schienen abreißen und den Bau des Radweges auf der Trasse einleiten.
Ausführlicher zu lesen ist alles in folgenden Online-Presseartikeln (wie immer sind auch die Leserkommentare dort sehr interessant):

http://www.derwesten.de/staedte/hemer/g ... 97330.html
http://www.derwesten.de/staedte/menden/ ... 98086.html
http://www.lokalkompass.de/menden/leute ... 21437.html

Der Oesetalbahnverein kann diesen Rückzieher der Behörde nicht verstehen! Es gibt keine wirklich neuen Erkenntnisse, die dieses Umschwenken rechtfertigen würden. Wir gehen davon aus, dass die Stadt Hemer enormen Druck auf Arnsberg ausgeübt hat, vor allem um ihr Ziel der Refinanzierung des damaligen Trassenkaufs zu erreichen, indem sie die Trasse an den Landesbetrieb Straßen.NRW möglichst bald verkauft.
oesetalbahn2
Oesetalbahner(in)
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 00:21

Vorzeitiger Gleisabriss ist falsche Entscheidung!

Beitragvon oesetalbahn2 » Donnerstag 1. November 2012, 21:12

Als Hauptargument für den vorzeitigen Gleisabriss hört und liest man meist, dass man eh mindestens 15 - 20 Jahre bis zur (möglichen) Reaktivierung des Bahnbetriebs warten müsse, so dass man bis dahin den Radweg (als Zwischenlösung) anlegen kann, zumal die Trasse ja grundsätzlich für den Bahnverkehr gewidmet bleibe.
Das sehen wir anders.

Erstens ist der Zeithorizont nur eine Schätzung aus Vergleichen mit anderen Reaktivierungen.
Durch politische Entscheidung, eventuell im Rahmen einer geänderten Verkehrspolitik, ließe sich eine Wiederinbetriebnahme aus technisch-baulicher Sicht sehr viel schneller verwirklichen. Problem ist wieder mal die fehlende Finanzierung bzw. der fehlende politische Wille zur Finanzierung.

Zweitens bleibt es dabei, dass es sinnvoller ist, zunächst die Potenzialuntersuchung für die Strecke abzuwarten. Denn darin klärt sich, ob und ggf. wann Schienenverkehr von und nach Hemer wieder stattfinden kann und soll.
Das ist zugleich für einen Radweg Hemer - Menden wichtig. Der müsste nämlich im Falle der Reaktivierung wieder abgebaut werden und anderwo angelegt werden.
Die einzig zukunftssichere Trasse für den Radweg liegt deshalb abseits der Bahnstrecke. Baut man diesen Radweg also jetzt schon an der Oese oder neben die Bahntrasse, hat man Gewissheit, dass er dort bleibt. Und man hat alle Optionen für Bahn und Rad zwischen Hemer und Menden.

Nebenbei würde eine klare Entscheidung gegen den vorzeitigen Radwegbau auf der Trasse auch die widersprüchlichen aktuellen Beschlüsse zur Oesetalbahn "bereinigen". Denn da gibt es zurzeit nebeneinander das grundsätzliche Bekenntnis für Bahnverkehr (z. B. im NWL-Nahverkehrsplan) als auch die Erlaubnis zum Umbau der Strecke in einen Radweg. Wirklich schlüssig und vernünftig ist das alles nicht.

Deswegen wendet der Oesetalbahn sich weiter gegen den Radwegbau, bevor es Ergebnisse der Untersuchung für die Bahnverbindung gibt.
Wir rufen die Stadt Hemer auf, von der Erlaubnis zum Schienenabriss zunächst keinen Gebrauch zu machen!
In der Zwischenzeit kann und sollte die Bahnstrecke für Sonderzugfahrten oder durch andere Schienenfahrzeuge (z. B. Test-/Vorführfahrten Schienentaxi) o. ä. genutzt werden.
oesetalbahn2
Oesetalbahner(in)
 
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 00:21


Zurück zu Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron