Seite 1 von 1

Fahrrad gegen Bahn?

BeitragVerfasst: Donnerstag 11. November 2010, 00:03
von oesetalbahn2
Immer noch offiziell geplant ist der Abbau der Schienen der Oesetalbahn und Umbau der Bahntrasse in einen Radweg.
Die Diskussion darüber hält an.

Hier einige Links, in denen diese Frage näher behandelt wird:

http://www.vcd.org/vorort/hagen-mk/them ... er-menden/
http://www.vcd.org/vorort/hagen-mk/them ... er-menden/
http://www.lokalkompass.de/hemer/politi ... 24672.html

und am Rande in diesem Forum-Beitrag:
viewtopic.php?f=9&t=104

Re: Fahrrad gegen Bahn?

BeitragVerfasst: Samstag 13. November 2010, 00:41
von zalp
Die Bahn kann schlicht mehr für den Verkehr und überhaupt mehr leisten als ein Radweg.
Der Radweg auf der Bahntrasse wäre also eine Entwertung dieses Verkehrswegs.

Einen Radweg auf einer Bahntrasse wie zwischen Hemer und Menden zu bauen, wäre zu vergleichen mit dem Rückbau eines Stücks Autobahn in einen Feldweg, weil ein Bauer so besser mit dem Traktor zu seinen Feldern kommt.

Ein anderer Vergleich wäre ein Glasfaserkabel für hochmoderne Kommunikationstechnik, aus dem man die Lichtwellenleiter herausnehmen würde, um danach Papierschnippsel mit handgeschriebenen Nachrichten hindurch zu pusten ;)

Re: Fahrrad gegen Bahn?

BeitragVerfasst: Donnerstag 2. Juni 2011, 22:34
von oesetalbahn2
In den Leser-Kommentaren zu einem IKZ-Onlineartikel über Elektro-Fahrräder v. 27.05.11 geht es auch wieder um die Frage Bahnstrecke oder Radweg.
S.
http://www.derwesten.de/staedte/hemer/M ... 97612.html
---> dort im Abschnitt <Kommentare>, unter dem eigentlichen Pressebeitrag